Profil

Individuelle Unterst├╝tzung beim methodischen Lernen

Über fünfzig Mal in der Woche klappt die Tür auf dem Leutewitzer Ring. Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschulen, der Lernförderschule und des Gymnasiums aus den Stadtteilen Gorbitz, Cotta und Löbtau kommen zu unseren Förder- und Intensivkursen.

In Einzel- oder Lerngruppenarbeit eignen sie sich individuelle Fertigkeiten für das flüssige Lesen, regelgerechte Schreiben, Rechnen und den Fremdsprachenunterricht an. Mit ansprechenden Materialien und abwechslungsreichen Methoden erlernen sie außerdem, wie sie ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern, sich auf Klassenarbeiten oder mündliche Prüfungen vorbereiten, ihre Hausaufgaben machen, die Zeit planen und das Lernen organisieren.

Neben der direkten Förderarbeit in den eigenen Räumen, liegt das Augenmerk des Projektes auf der Netzwerkarbeit im Stadtgebiet. Dazu arbeiten wir mit Eltern, Lehrern, Schulsozialarbeitern, Streetworkern, Beratungsstellen, Jugendamt, Angebote der Kinder- und Jugendarbeit zusammen und wirken in der Stadtteilrunde Cotta mit.

Die inhaltliche und organisatorische Arbeit beim Projekt GLL wird durch eine Sach- und Personalkostenfinanzierung aus Mitteln des Bund-Länderprogramms "Soziale Stadt", Eigenleistungen des Trägers und Spenden ermöglicht.